040 710091 18
sz-leserreisen@hanseatreisen.de
Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr
Der "Ellenbogen" auf Sylt Lizenz: © Sylt Marketing

Deutschland

Sylt – die „Königin der Nordsee“

Bahnreise vom 12. bis 17. Mai 2019

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 1.145,-

Ein Dünensteg bei Wenningstedt
Auf einen Blick
  • Bahnfahrt 1. Klasse
  • 5 Übernachtungen im A-ROSA Resort Sylt in List
  • Teeseminar mit Verkostung
  • Besuch der Sylter Meer­salz­manu­faktur
  • Zusätzliche Reisebegleitung

Ihre Reise:

Das Eiland in der Nordsee ist für viele mehr als nur die schönste der nordfriesischen Inseln. Es ist ein Lebensgefühl: eine perfekte Kombination aus Lifestyle und Entspannung. Sylt verwöhnt seine Besucher mit majestätischen Kliffs, 40 Kilometern Strand und einer wilden Dünen- und Wattenmeerlandschaft, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Eingebettet in diese Kulisse liegen Kampen, Westerland und List – Orte voller Glamour und Genuss, die Sylt sein ganz besonderes Flair verleihen... Das ideale Refugium, solche befreienden Momente in vollen Zügen zu genießen, bietet das Ambiente Ihres A-ROSA Resort Sylt. Darüber hinaus erhalten Sie bei einem unterhaltsamen Seminar interessante Einblicke in die friesische Teekultur und können bei einem Besuch in der Sylter Meer­salz­manu­faktur norddeutsches Salz und WATT-Bier kosten.

Tag

Programm

12.05.

Anreise – Westerland – List

Bahnfahrt 1. Klasse von München über den Hindenburgdamm nach Sylt. In Westerland angekommen, fahren Sie bequem mit dem Bus zum Hotel.

13.05.

Inselrundfahrt (zusätzlich nur vorab buchbar)

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, haben Sie die Möglichkeit, an einer Inselrundfahrt teilzunehmen. Auch fernab der mondänen Strandpromenaden gibt es auf Sylt unvergleichlich reizvolle Orte. Heute entdecken Sie nach dem Frühstück zahlreiche Inselschönheiten am Wegesrand. Vormittags startet die halbtägige Rundfahrt am Resort in List. Auf dem Weg zur Südspitze der Insel erstreckt sich eine wild-romantische Landschaft. Die Bewohner Hörnums lebten lange Zeit von Fisch-, und zeitweilig auch von Walfang. Besonders bezaubernd ist die sich an den Ort anschließende Hörnum-Odde, eine Dünen- und Heidelandschaft, die bis ans Meer heranreicht. Von dort aus geht es in die Gemeinde Keitum, die wegen ihres alten Baumbestandes als grünster Ort der Insel gilt. Hier wartet bereits Silke von Bremen auf Sie. Bei einem einstündigen Spaziergang erfahren Sie allerlei Spannendes über Keitum und ganz Sylt. Die Führung endet an der kleinen Teestube, wo sich Frau von Bremen verabschiedet. Hier bietet sich die Möglichkeit für weitere Erkundungen oder genussvolle Einkehr. Anschließend brechen Sie auf und begeben sich in das etwas weiter v

14.05.

Friesisches Teeseminar

Dass die Friesen eine ebenso gesellige wie genussvolle Teekultur pflegen, hat sich auch jenseits der Nordseeküste herumgesprochen. Unter der Leitung Ernst Janssens vom Teehaus Janssen in Westerland lernen Sie diese Lebensart etwas näher kennen. Ein etwa 2-stündiges friesisches Teeseminar in den Räumlichkeiten Ihres Hotels ist ein ebenso anregendes wie erwärmendes Erlebnis. Ernst Janssen ist Teetester und Fachjournalist. Er vermittelt auf humorvolle Weise viel Wissenswertes zu Wirkung, Anbau, Teegeschichte und Sortenkunde, über die Herstellung und richtige Zubereitung von Tee. Dabei werden 10 bis 15 Teesorten zur Verkostung gereicht, darunter auch Kräuter- und Früchtetee. Übersicht verschafft auch ein ausgehändigter sogenannter „Schlürfplan“ und weiteres interessantes Informationsmaterial.

15.05.

Meer­salz­manu­faktur

Morgens besuchen Sie die Sylter Meer­salz­manu­faktur. In der sogenannten WATT-Führung durch die Genussmacherei wird die Gewinnung des einzigen deutschen Meersalzes, des Sylter Meersalzes, in einer Indoor-Saline erläutert. Zusätzlich ist es möglich einen Blick hinter die Kulissen der Produktion der Sylter Pasta in der Sylter Pasta-Manufaktur zu werfen. Die Brau- und Mälzermeister stellen zudem die nördlichste Brauanlage Deutschlands samt der Produktion des WATT-Bieres vor. Während der Führung wird das Sylter Meersalz auf Brot verkostet, es gibt Kesselchips mit Sylter Meersalz zum Kosten sowie Wasser gegen den Durst. Zusätzlich ist eine Verkostung des WATT-Bieres vom Tank möglich. Jeder Gast bekommt zum Andenken 1 Flasche WATT-Bier sowie eine kleine Tüte Kesselchips mit auf den Weg.

16.05.

Zeit zur freien Verfügung

Ob bei einem guten Roman im Hotel oder bei Erkundungen der Insellandschaft – Ihre Zeit auf Sylt können Sie ganz nach Ihren Belieben und Vorstellungen gestalten. Es lohnt sich zum Beispiel ein Besuch in Westerland. Der Hauptort der Insel ist unter anderem für die alte Dorfkirche St. Niels, den Friedhof der Heimatlosen und das Kurhaus mit Kasino bekannt. Das Zentrum bildet die zwischen Bahnhof und Strand gelegene Fußgängerzone: Von der Friedrichstraße bis zur Strandstraße erstrecken sich zahlreiche Cafés, Restaurants, Geschäfte, Boutiquen ... Westerland bringt jedes Shopping-Herz zum Strahlen!

Ein Ausflug in die Gemeinde Tinnum hält Einsichten in die Inselgeschichte bereit. Denn hier steht mit der im Jahr 1649 errichteten Alten Landvogtei nicht nur eines der ältesten Häuser auf Sylt. Bei Ausgrabungen wurde auch der Ringwall der einstigen Tinnumburg freigelegt, deren Erbauung, so wird angenommen, wohl um das Jahr Null erfolgte.

Nirgendwo auf Sylt kommen sie sich näher: In Rantum rücken Watt und Westküste ganz eng zusammen. Nur wenige hundert Meter trennen hier an der schmalsten Stelle Sylts die raue Westküste mit ihrem über zwölf Kilometer langen, feinen Sandstrand vom Wattenmeer im Osten. Und zwischen den Meeren: Eine weite Landschaft mit urwüchsigen Dünen, an die sich die inseltypischen Reetdachhäuser schmiegen. Vom Rantumer Hafen – welcher der kleinste der Insel ist – haben Sie einen unverbauten Blick auf die Weite des 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärten Wattenmeers. Hier grenzt direkt eines der artenreichsten Vogelschutzgebiete Norddeutschlands, das Rantumbecken, an.

Die Vogelkoje im Norden der Insel hat sich zu einem grünen Biotop entwickelt, in dem besonders Wandervögel einen Rastplatz auf ihren weiten Reisen finden können. Die Artenvielfalt hier ist bemerkenswert und so ist die Vogelkoje heute eines der wichtigsten Naturschutzgebiete auf Sylt.

In Kampen lässt es sich wunderbar in die Kupferkanne einkehren, seit den 1950-Jahren ein berühmter Kulturtreffpunkt der Insel. Ein Genuss ist sicherlich der Blick von hier aus auf das Sylter Wattenmeer und die Heidelandschaft.

Das Rote Kliff ist die wohl faszinierendste Steilküste der Nordsee überhaupt. Seinen Namen verdankt das Kliff dem Umstand, dass die Felsen bei bestimmter Lichteinstrahlung rot zu leuchten beginnen.

Und wenn Sie nach einem ereignisreichen Tag ordentlich durchgepustet ins Hotel zurückkommen, laden die Annehmlichkeiten des Hotels zum Entspannen ein!

17.05.

List – Westerland – Heimreise

Mit dem Bus fahren Sie zum Bahnhof nach Westerland und von dort aus mit der Bahn 1. Klasse zurück nach München

Ihr Hotel:

A-ROSA Resort Sylt – das Schmuckstück der Insel
Ob Aktivurlaub, Wellnessurlaub oder Kurzurlaub: Mitten in der von den Elementen geprägten Natur rund um List erwartet Sie im A-ROSA Resort Sylt beste Erholung. Inspiriert von der Tradition klassischer Nord- und Ostseebäder ist das Resort ein Rückzugsort mit atemberaubendem Meerblick und heilsamer Seeluft. Für Aktivurlauber und Wellnessfans stehen vielfältige Sportangebote und der 3.500 m² große SPA-Bereich mit Original-Thalasso-Zentrum zur Verfügung. Unser Hotel am Meer verfügt über 147 Zimmer, 30 Suiten, zwei Restaurants, 700 m² Eventräume und einen Kinder- und Jugendclub, in dem Ihre Kinder bestens betreut werden.