040 710091 18
sz-leserreisen@hanseatreisen.de
Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr
Die Oberbaumbrücke in Berlin Lizenz: © Christian Draghici - Shutterstock.com
Traumhaft: Blick über die Dächer Berlins Lizenz: © SP-Photo - Shutterstock.com

Deutschland

Gallery Weekend in Berlin

Zeitgenössische Kunst im Fokus - vom 27. bis 30. April 2017

Pro Person ab

  € 929,-

© Roman März/Ausstellungsansicht Erwin Kneihsl, Space Gray/ Galerie Guido W. Baudach 2013
Auf einen Blick
  • 3 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel in Berlin inkl. Frühstück
  • 2 x 3-Gänge-Menü inkl. Getränke
  • Exklusive Führung in der Alten Nationalgalerie

Ihre Reise

In einem Atemzug mit etablierten Kunstmetropolen wie London, Moskau oder New York wird Berlin seit einigen Jahren genannt. Dabei ist die deutsche Hauptstadt viel mehr als das Pendant zu den alteingesessenen Kunsthauptstädten mit ihren großen Auktionshäusern, weltberühmten Sammlungen  und großen Galerien. Berlin, so loben es Kunstinteressierte und Branchenkenner, Szenegänger und Trendsetter, genießt nicht nur den Ruf, zukunftsweisend für die moderne Kunst zu sein. Berlin gilt längst auch als Mekka einer neuen Kunstszene. Jungen, aufstrebenden Newcomern wird hier ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt wie den Werken weltberühmter, längst etablierter Künstler – auch dafür steht dieKulturlandschaft Berlins: Jeder bekommt  eine Chance.

Inmitten dieser quirligen, innovativen Atmosphäre wundert es nicht, dass sich ein Zusammenschluss von rund 50 Galeristen vor zehn Jahren zur festen Veranstaltung mit mehreren Tausend Besuchern mausern konnte. An drei Tagen im Jahr trifft sich die internationale Kunstszene zum Gallery Weekend Berlin. Abgerundet wird das Ereignis durch die vielen außergewöhnlichen Orte, an denen Avantgarde  auf Zeitgeist trifft. Ob meterhoher Loft, stuckverzierter Altbau oder versteckte Hinterhof-Remise  –  die Orte, an denen Kunst in Berlin stattfindet, sind beinahe ebenso berühmt wie die Exponate, die in ihnen ausgestellt werden. Genießen Sie diese inspirierende Atmosphäre, schlendern Sie durch die
einschlägigen Viertel der angesagten Bezirke Schöneberg und Mitte und teilen Sie Ihre Eindrücke bei  einem künstlerisch arrangierten Abendessen.

Tag

Programm

1. Tag, 27.04.

Individuelle Anreise zum Hotel, Zimmerbezug ab 15.00 Uhr

Begrüßungscocktail mit der Reisebegleitung am späten Nachmittag

Anschließend orientierender Spaziergang durch Berlin

Am Abend Einkehr in eines der momentan angesagtesten Restaurants 

2. Tag, 28.04.

Reichhaltiges Frühstück

Spaziergang zum Gallery Weekend rund um die Potsdamer Straße im Stadtteil Schöneberg, u.a. die ehemaligen Hinterhöfe der Berliner Tageszeitung "Der Tagesspiegel" mit Ausstellungen der Galerien Guido W. Baudach, Galeria Plan B oder Blain/Southern, das Schöneberger Ufer mit Ausstellungen von Esther Schipper oder Barbara Wien

Individuelle Abendgestaltung

3. Tag, 29.04.

Vormittag zur freien Verfügung

Um 12 Uhr treffen auf der Museumsinsel 

Exklusive Führung in der Alten Nationalgalerie unter der Fragestellung "Was ist eigentlich die Moderne?"

Galerieszene rund um die Auguststraße mit Werken von u.a. Tim Eitel oder Neo Rauch und mit Galerien wie Galerie Comtemporary Fine Arts, Galerie Sprüth Magers, Galerie Neu u.v.m.

Gemeinsames Abendessen

4. Tag, 30.04.

Frühstück im Hotel

Check-out bis 12 Uhr möglich

Ihr Hotel in Berlin

5-Sterne-Hotel The Westin Grand
Das stilvolle 5-Sterne The  Westin Grand Hotel liegt in Berlins historischer Mitte, Ecke Friedrichstraße und Unter den Linden. Es diente bereits für viele Filme als Kulisse. Die großzügige und luxuriöse Lobby mit ihrem Glas-Atrium, die imposante Freitreppe und eine neue Ästhetik von elegantem modernen  Design kombiniert mit traditionellen Elementen, ganz im Zeichen des Beaux Arts Stils, empfangen Sie  im renovierten The Westin Grand Hotel. Warme Brauntöne und sanfte helle Farbtöne prägen die 400 neuen Zimmer. Das exzellente Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Vom Hotelrestaurant und von der Hotelbar aus genießtman den Blick auf die belebte Friedrichstraße.