040 710091 18
sz-leserreisen@hanseatreisen.de
Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr
In Bordeaux, Frankreich Lizenz: © Martin M303 - Fotolia.com

CYRANO DE BERGERAC

Faszinierendes Weltkulturerbe: Flusskreuzfahrt auf der Garonne, Gironde & Dordogne

Flusskreuzfahrt vom 22. bis 28. Mai 2019

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 1.899,-

Ihre Route
Auf einen Blick
  • Viele tolle Ausflüge mit Schlossbesuchen  und Weinproben sowie Stadtführungen in 
    St. Emilion und Bordeaux bereits inklusive
  • Wein, Bier, Wasser, Softgetränke & Espresso zu den Mahlzeiten sowie Bargetränke inklusive
  • Zusätzliche Reisebegleitung

Ihre Reise:

Sonne, Wein und Wasser: Eine einzigartige Mischung in der französischen Region Aquitanien erwartet Sie. Schon Cäsar taufte die Region zwischen dem Atlantik und den Flüssen Garonne und Dordogne Aquitanien „Land des Wassers“. Auch die ersten Weinreben gehen auf die Römer zurück, soweit bekannt ist, pflanzten sie bereits im Jahre 56. n. Chr. die ersten Reben. In keiner anderen Region finden Sie drei Weltkulturerbestätten der UNESCO so dicht beisammen: die Stadt Bordeaux mit eleganten Häuserzeilen, die sternenförmige Zitadelle von Vauban in Blaye und die Weinregion um St. Emilion mit dem mittelalterlichen Städtchen, umgeben von Weinhängen, an denen die Trauben für die berühmten Weine heranreifen. Dreh- und Angelpunkt dieser wunderschönen Reise mit der CYRANO DE BERGERAC ist Bordeaux. Am Ufer der Garonne erhebt sich diese schöne Stadt, die auch das „Juwel am Flussufer“ genannt wird. Bordeaux ist ein wahres Prunkstück des Klassizismus. Viele tolle im Reisepreis enthaltene Landausflüge bringen Ihnen die Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses näher.

Tag

Programm

22.05.

München – Bordeaux/Frankreich

Heute fliegen Sie von München nach Bordeaux, wo Sie bereits von der CYRANO DE BERGERAC zur Einschiffung erwartet werden. Nach dem Kabinenbezug lernen Sie bei einem Begrüßungsgetränk die Mannschaft kennen. Danach nehmen Sie Platz im Schiffsrestaurant zu Ihrem ersten Dinner.

23.05.

Bordeaux – Pauillac

Am Vormittag erleben Sie eine Flusskreuzfahrt auf Garonne und Gironde nach Pauillac. Nachdem Ihr Schiff am kleinen Hafen von Pauillac angelegt hat, steht ein Reisebus für Sie bereit: Zunächst erkunden Sie das Weinbaugebiet Médoc bei einer Rundfahrt – eine dreiecksförmige Halbinsel, die zwischen der Atlantikküste an der Biscaya, dem Mündungsarm Gironde und dem Meeresbecken von Arcachon liegt. Danach haben Sie die einmalige Gelegenheit, die Weinverarbeitung eines Châteaus kennenzulernen. Am Ende des Rundgangs steht natürlich eine Verkostung auf Ihrem Programm. Ihr „schwimmendes Hotel“ bleibt über Nacht in Pauillac, so dass Sie nach dem Abendessen Gelegenheit haben, einen Spaziergang durch das schöne Dorf zu unternehmen.

24.05.

Pauillac – Mündung der Gironde – Blaye

Der Vormittag steht ganz im Zeichen einer gemütlichen Flusskreuzfahrt auf der Gironde bis zur Mündung in den Atlantik. Auf dem Rückweg steuern Sie Blaye an. Nach dem Mittagessen starten Sie dann zu einer Busrundfahrt auf der Corniche Girondine, ein Streckenverlauf, der im Volksmund „Route des Capitaines“ genannt wird. Die landschaftlich beeindruckende Strecke entlang der Kalkfelsen, die Sie nach Bourg führen wird, bietet immer wieder schöne Ausblicke auf die Girondine. Kurzer Aufenthalt in dem von Römern gegründeten Ort Bourg. Zurück in Blaye besichtigen Sie die von Vauban (ein französischer General, Festungsbaumeister Ludwigs XIV. und Marschall von Frankreich) errichtete imposante Zitadelle. Die Ausmaße sind überwältigend, tatsächlich beherbergt sie eine Stadt für sich, in der man Gaststätten, Kunsthandwerksläden und weite Rasenflächen findet. Ihr Schiff liegt mitten im Zentrum von Blaye, unternehmen Sie nach dem Abendessen doch noch einen schönen Sparziergang.

25.05.

Blaye – Cadillac

Am Morgen startet Ihre Flusskreuzfahrt in Blaye. Ihr Weg führt Sie auf der Garonne an Bordeaux vorbei nach Cadillac. Nach dem Mittagessen erwartet Sie Ihr Reisebus zu einer Rundfahrt durch die Region Graves und Sauternes. Ihr erstes Ziel ist das Château de Roquetaillade, welches vor ca. 700 Jahren von einem Neffen des ersten Papstes in Avignon (Clemens V.) erbaut wurde. Es ist seither im Besitz derselben Familie und wird von dieser ständig bewohnt. Aufgrund seiner einmaligen Architektur wurde das Schloss in vielen Filmen als Kulisse verwendet. Nach der geführten Besichtigung geht die Fahrt durch die liebliche Landschaft von Sauternes zum Château Guiraud. Nach der Besichtigung erwartet Sie noch eine kleine Kostprobe des köstlichen Süßweins der Region. Zurück in Cadillac haben Sie die Möglichkeit, das Schloss von Cadillac individuell zu besichtigen (Zusatzkosten ca. € 10,– p.P.). Auch in Cadillac liegt Ihr Hotelschiff zentral im Ort und bleibt über Nacht vor Anker.

26.05.

Cadillac – Libourne

Flussabwärts führt Sie heute die Garonne erneut an Bordeaux vorbei, um dann auf der Höhe der Insel Cazeau auf die Dordogne zu wechseln. Die CYRANO DE BERGERAC legt im Zentrum von Libourne an. Nach dem Mittagessen beginnen Sie Ihren Ausflug nach St. Emilion, das mit seinen Weinhängen, die das Städtchen sanft einbetten, zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Sie schlendern durch die malerischen Gässchen und erspähen nicht nur leckere Weine, sondern auch köstliche Macarons (französisches Baisergebäck). Dann entdecken Sie ein unterirdisches Kulturerbe: In der Monolithkirche steigen Sie zu dem geheimnisvollen Katakomben und Stollen hinunter, deren Gesamtlänge auf über 100 km geschätzt wird. Nach der Besichtigung fahren Sie durch das Weinanbaugebiet des Pomerol zurück nach Libourne. Nach dem Abendessen bietet sich noch die Möglichkeit, einen Abendspaziergang zu unternehmen.

27.05.

Libourne – Bordeaux

Am Morgen fahren Sie zurück nach Bordeaux. Nach dem Mittagessen an Bord starten Sie zu einer geführten Stadtbesichtung. Unter der Herrschaft von Ludwig XV. – König von Frankreich – wurde das ehemals unabhängige Bordeaux im 18. Jh. in eine moderne Stadt verwandelt. Genauer gesagt war es Louis-Urbain, Marquis de Tourny und Verwalter Bordeauxs, der der Stadt das mittelalterliche Bild nahm und für neuen Aufschwung im Wirtschaftsleben sorgte. So besticht Bordeaux heute vor allem durch klassizistische Bauten, welche zu dieser Zeit die Fachwerkhäuser verdrängten und der Stadt den Titel des Weltkulturerbes einbrachten. Auch ein gotisches Meisterwerk hat Bordeaux zu bieten: die Kathedrale St-André mit ihrer filigranen Spitzenarchitektur. Nach der geführten Stadtbesichtigung können Sie, wenn Sie Lust haben, durch die großzügig gestalteten Plätze der Innenstadt mit ihren einladenden Fußgängerzonen bummeln. Abendessen an Bord.

28.05.

Bordeaux – München

„Vous revoir bientôt!“ – auf ein baldiges Wieder­sehen! Heute heißt es Abschied nehmen von der CYRANO DE BERGERAC. Es erfolgt der Rückflug nach München.


Bitte beachten Sie, dass der Programmablauf aufgrund der Gezeiten innerhalb der Tage variieren kann.