040 710091 18
sz-leserreisen@hanseatreisen.de
Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr
Festspielhaus Baden-Baden Lizenz: © Tourismus Baden-Baden

Baden-Württemberg

Baden-Baden im Glanz des Advents erleben

vom 7. bis 10. Dezember 2017

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 999,-

Der Christkindelsmarkt Baden-Baden
Auf einen Blick
  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm
  • Fahrt mit der Merkurbergbahn
  • Eintrittsgelder und Führungsgebühren

Ihre Reise

Besonders in der Vorweihnachtszeit erstrahlt Baden-Baden im festlichen Glanz. Ein Lichtermeer erleuchtet die Flaniermeile Lichtentaler Allee. Sehen und gesehen werden lautet die Devise für alle, die das außergewöhnliche Einkaufserlebnis suchen. Wunderschön am Fuße des Schwarzwaldes gelegen, strahlt die Stadt eine unnachahmliche Eleganz und Leichtigkeit aus. Genuss in jedweder Fasson steht hier auf der Tagesordnung – ob kulinarisch, naturbezogen oder in Form von Kunst- und Kulturgenuss im Festspielhaus, Europas zweitgrößtem Konzert- und Opernhaus, sowie in den Museen der Kunst- und Kulturmeile. Ein wesentlicher Bestandteil in der Entwicklung Baden-Badens, insbesondere in Bezug auf die finanzielle Stärke der Stadt, ist natürlich das berühmte Casino – lt. Marlene Dietrich das „schönste Casino der Welt“. Und doch ist Baden-Baden noch so viel mehr als Fortunas Spielwiese. Prachtvolle Park - und Gartenanlagen, entspanntes Lustwandeln entlang der eindrucksvollen korinthischen Säulen der Trinkhalle, die römischen Baderuinen … Überzeugen Sie sich selbst.

Tag

Programm

1. Tag, 07.12.

Anreise nach Baden-Baden, Stadtrundgang

Eigenanreise nach Baden-Baden

Geführter Spaziergang am späten Nachmittag

Abendessen im Hotel
 

2. Tag, 08.12.


Führungen „Auf den Spuren großer Russen“ und durch das Casino sowie Konzertabend im Großen Festspielhaus

Führung "Auf den Spuren großer Russen in Baden-Baden" geleitet durch Frau Renate Effern, Vorsitzende der Deutschen Turgenjew-Gesellschaft. Baden-Baden entwickelte sich zu einem beliebten Reiseziel russischer Schriftsteller wie Gogol und Shukowskij, Tolstoi, Dostojewski u.v.m.

Anschließend kulturgeschichtliche Führung durch das weltberühmte Casino

Nachmittag zur freien Verfügung

Um 19.00 Uhr festliches Konzert im Großen Festspielhaus mit dem Ensemble l'arte de mondo  - Brandenburgische Konzerte von Johann Sebastian Bach

In der Pause wird ein Theatersnack mit dreierlei Canapes und 1 Glas Sekt gereicht
 

3. Tag, 09.12.

Führung durch das Museum Frieder Burda – Auffahrt auf den Merkurberg – Abschiedsabendessen

Vormittags kunstgeschichtliche Führung durch das Museum Frieder Burda 

Aktuelle Ausstellung: AMERICA! AMERICA! HOW REAL IS REAL? ? Diese richtet ihren Fokus auf die gegenstandsbezogene Kunst, die seit den 1960er Jahren ungebrochen mal ironisch, mal kritisch, aber zumeist farbenfroh schrill, amerikanische Gegenwart widerspiegelt und reflektiert. Werke von Warhol, Lichtenstein, Wesselmann, Morris, Fischl und vielen anderen

Auffahrt auf den Merkurberg, der Hausberg Baden-Badens mit der modernsten und steilsten Standseilbahn Europas

Rückkehr zum Hotel 

Gemeinsames Abschiedsabendessen in historischem Rahmen in einem Restaurant des Atlantic Parkhotels
 

4. Tag, 10.12.

Baden-Baden – Heimreise

Check-out bis 11.00 Uhr aus dem Hotel und Heimreise in Eigenregie

 

 

Ihr Hotel:

Das 4-Sterne Superior Hotel „Radisson Blu Badischer Hof Hotel“ in Baden-Baden ist ein ehemaliges Kapuzinerkloster, das im 19. Jahrhundert zu einem Grand Hotel umgebaut wurde. Das Haus liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und bietet ein elegantes, historisches Ambiente. Doch auch die Moderne hat Einzug gehalten: Im Jahr 2016 wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten im Wellnesshotel durchgeführt. Die 147 Hotelzimmer wurden mit neuen Möbeln und moderner Technik ausgestattet. Naturtöne und elegante Holz- und Teppichböden prägen nun das Zimmerdesign. Auch öffentliche Bereiche wie der Eingangsbereich, das Restaurant, die Meetingräume und die imposante Klosterhalle wurden renoviert. Die moderne Einrichtung und das frische Design fügen sich perfekt in die historischen Elemente des Klosterbaus ein. Das stilvolle Parkrestaurant serviert Ihnen feine badische und internationale Küche und erlesene Weine.

Besonderes Highlight des Wellnesshotels ist die eigene Thermalquelle, welche die Pools im Wellnessbereich mit heilendem Wasser speist. Zudem bietet der wunderschöne Wellnessbereich auf 800 m 2  eine Sauna, Dampfbad, Meeresklimakabine und das beheizte Hallenbad.