040 710091 18
sz-leserreisen@hanseatreisen.de
Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr
In Bordeaux, Frankreich Lizenz: © Martin M303 - Fotolia.com

Frankreich

Entdeckungsreise rund um Bordeaux

Wein und kulinarische Genüsse erleben vom 21. bis 25. August 2019

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 1.595,-

Heinz Holtgrefe kennt sich aus in der Welt des Genusses
Auf einen Blick
  • Reise für Liebhaber der französischen Küche
  • Interessantes Ausflugsprogramm und Besichtigung diverser Weingüter mit Verkostung für Sie bereits inklusive
  • Begleitung durch einen Weinexperten

Ihre Reise

Entdecken Sie während dieser besonderen Kulturreise Bordeaux, Hauptstadt der Region Nouvelle-Aquitaine und Welthauptstadt des Weins. Die ältesten und wertvollsten Weinbaugebiete Frankreichs sind in der Region zu Hause. Während dieser außergewöhnlichen Reise degustieren Sie in ausgewählten Kellern und mit Experten-Begleitung durch Heinz Holtgrefe bekannte Weine und genießen auch die kulinarischen Raffinessen der französischen Küche. Weit mehr als 3.000 Wein-Châteaus zählt die Region Bordeaux. Von einfachen Gebäuden, trutzigen Gutshöfen bis hin zu märchenhaften Schlössern mit Säulen und Freitreppen inmitten der Weinberge. Neben ausgewählten Weingütern besuchen Sie während der Reise auch die Austernfischer in Arcachon und den mondänen Ferienort Cap Ferret an der Côte d´Argent. Kurzum eine Reise für Genießer erwartet Sie!

Tag

Programm

1. Tag, Mittwoch, 21. August 2019

München – Bordeaux – Orientierungsfahrt – Stadtspaziergang

Die Reise beginnt mit dem Flug von München nach Bordeaux, wo Sie gegen 16 Uhr landen. Anschließend erfolgt im Rahmen des Transfers eine orientierende Stadtrundfahrt, die am zentral gelegenen Hotel endet. Nach dem Check-in und Zimmerbezug bleibt noch etwas Zeit, bevor Sie das gemeinsame Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant einnehmen. Ein gute Gelegenheit sich mit der französischen Küche vertraut zu machen und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag, Donnerstag, 22. August 2019

Stadtbesichtigung und Schiffsfahrt auf der Garonne

Der heutige geführte Stadtspaziergang, der an Ihrem Hotel startet, führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die prunkvollen Häuserfronten der ehemaligen Handelskontore „Quartier des Chartrons“, deren Weinkeller direkt auf den Hafen gingen, sind ein beeindruckendes Beispiel für eine gelungene Sanierung. Ohne Zweifel ist die Umgestaltung der ehemaligen Hafenanlagen am Ufer der Garonne ein wichtiger Bestandteil. Heutzutage strahlen sie im neuen Glanz. Der Place des Quinconces, er wurde anstelle des ehemaligen Schlosses angelegt, gehört mit einer Fläche von 126.000 qm zu den größten Plätzen Europas. Zu weiteren beliebten Besuchsobjekten und natürlich auch Fotomotiven gehören die historische Brücke Pont des Pierre, das Wasserspiel auf dem Place de la Bourse und das Grand Theatre, das unter König Ludwig XVI errichtet wurde. Im Anschluss an den Rundgang unternehmen Sie einen Schiffsausflug auf der Garonne und genießen entspannt den Blick auf die Stadt und die umliegenden Weinberge. Zwischendurch wird an Bord ein Mittagsimbiss gereicht. Unweit der Gironde-Mündung besichtigen Sie die Festungsanlage „Verrou Vauban“, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Anschließend steht noch eine Visite bei einem Winzer mit Weinprobe auf dem Programm. Zurück nach Bordeaux fahren Sie mit dem Bus. Der Abend steht für weitere Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag, Freitag, 23. August 2019

Weinbauregion Saint-Émilion und Château Smith Haut Lafitte (zusätzlich buchbar)

Dieser Tag gehört ganz Ihnen und Ihren Plänen. Fakultativ besteht darüber hinaus die Möglichkeit zu einem Ausflug in das Weinbaugebiet Saint Émilion. Ganz im Zeichen der Weinbautradition steht der heutige Tagesausflug, der auch dem Mythos Bordeaux, dem Inbegriff guten und teuren Rotweins auf den Grund geht. Gleich zu Beginn der Exkursionen besuchen Sie St. Émilion. Schon von Ferne sieht man die verschachtelten Dächer und die schöne Stiftskirche. Im berühmten Weinstädtchen unternehmen Sie einen geführten Spaziergang durch den mittelalterlich anmutenden Ortskern. In der Monolithkirche steigen Sie zu den geheimnisvollen Katakomben hinunter, die als Lagerstätten der Weine dienen. Zurück im Tageslicht genießen Sie in einem Sterne-Restaurant zum gemeinsamen Mittagessen die Finessen der französischen Küche. Am Nachmittag statten Sie dem Weingut Château Smith Haut Lafitte, welches zu den Spitzenweingütern im Bordeaux zählt, einen Besuch ab. Edle Lage, großer Name, teure Weine, so wie man sich die Grand Cru-Châteaux vorstellt Die Weinkellerführung wird Sie begeistern! Nach all diesen Eindrücken steht Ihnen der Abend zur Verfügung. Der begleitende Weinexperte steht Ihnen gern mit Tipps zur Seite.

4. Tag, Samstag, 24. August 2019

Weinbaugebiert Médoc und die Küste bis Cap Ferret

Das wohl berühmteste Weinanbaugebiet der Welt befindet sich auf der dreiecksförmigen Halbinsel nördlich von Bordeaux, zwischen Atlantikküste, dem Mündungsarm der Gironde und dem Meeresbecken von Arcachon. Der nahe Atlantik sorgt für ein mildes, ausgeglichenes Klima ohne extreme Temperaturschwankungen. Weinanbau auf relativ flachem Gelände, kaum mehr als einen Meter hoch wachsen die Reben. Pittoreske Dörfer und berühmte Weingüter erstrecken sich bis zur Küste. Namen wie Mouton-Rothschild und Pichon-Longueville-Baron, beide in Pauillac angesiedelt, lassen das Herz eines jeden Weinkenners höher schlagen lassen. Bei einer Weinkellerbesichtigung in der Domaine Château Pontac-Lynch in Margaux erfahren Sie viel Wissenswerte über die besonderen Weine und genießen auch den einen und anderen Tropfen. Bevor der bekannte Küstenort Cap Ferret erkundet wird, besuchen Sie die Austernfischer von Arcachon. Mit einer Pinasse, dem flachen Boot der Fischer, fahren Sie zu den großen Austernbänken. Wer möchte, probiert gleich an Bord die frischen Austern. Kilometerlange Sandstrände und eine herrliche Dünenlandschaft zeichnen den Küstenabschnitt Côte d´Argent aus. Bevor Sie das gemeinsame Abendessen in einem Restaurant im mondänen Badeort einnehmen, bleibt Ihnen noch etwas Zeit für eigene Erkundungen. Zurück in Bordeaux sind Sie am späteren Abend.

5. Tag, Sonntag, 25. August 2019

Bordeaux – Heimreise nach München

Da Sie erst am späten Nachmittag zurück nach Deutschland fliegen, steht der Tag für weitere Besichtigungen zur Verfügung. Nach dem Frühstück und dem Check-out, das Gepäck deponieren Sie sicher im verschlossenen Gepäckraum des Hotels, haben Sie die Möglichkeit die bekannte Markthalle „Les Capucins“ zu erkunden. Besonders sonntags sind die Märkte gut besucht und ein beliebter Treffpunkt der Franzosen. Schauen Sie selbst und erleben Sie das besondere Flair. Mittags treffen Sie sich wieder am Hotel, nehmen das Gepäck in den Bus und statten dem neuen Weinmuseum „Cité du Vin“ eine Visite ab. Wie ein architektonisches Meisterwerk ragt das Gebäude in die Höhe. Die Fassade bilden schuppenartige Glasplatten und Aluminiumfelder, die dem Kunstwerk einen goldenen Glanz verleihen, der an die hellen Steine der Fassaden von Bordeaux erinnert. Bei einem Rundgang mit einem Audioguide erhalten Sie einen guten Überblick über die lokale Weinregion und den Anbau weltweit. Am frühen Nachmittag steht der Bus wieder bereit um die Fahrt zum Flughafen fortzusetzen. Die Ankunft in München erfolgt am Abend.

Ihr Hotel:

Das Hotel Cité Mondiale Bordeaux (Landeskategorie: 4-Sterne) zeichnet sich durch seine optimale Lage aus. Die Garonne ist nur einen Steinwurf entfernt und die prunkvollen Häuserfronten „Quartier des Chartrons“ liegen ebenfalls gleich um die Ecke. Das historische Zentrum ist fußläufig gut zu erreichen (etwa 15 minütiger Spaziergang). Die komfortablen Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Kühlschrank, Tee- und Kaffeezubereiter und Safe, Größe ca. 22qm. Sie schlafen in franz. Grandlit-Betten oder Doppelbetten. In der Nähe befinden sich Cafés und Restaurants.